Bindungsförderung und Haptonomie in Babystunden

Bonding schon in der Schwangerschaft

Lebendiger, erfüllender Kontakt ist ein grundlegendes menschliches Urbedürfnis -schon in der Schwangerschaft- 

 

 

 

Durch die Übungen von Ursula Mellert ist es möglich mit dem Ungeborenen in einen ganz besonderen und innigen Kontakt zu kommen und eine Bindung aufzubauen. Hierfür hat Ursula Mellert von vielen Bereichen die essenziellsten Methoden zu Einer vereint. 

 

Die Babystunden sind in drei Einheiten aufgeteilt. Weitere Stunden sind immer möglich. 

Wir vereinbaren den ersten Termin in der die Schwangere eine Einzelstunde für die Babystunde erhält. Hierbei kann ein sehr inniger Kontakt, ja sogar eine Art Kommunikation zwischen Mutter und Kind entstehen. In der zweiten Babystunde kann auch der Partner sehr gerne teilnehmen. Der werdende Vater bekommt von mir eine Variante an die Hand, mit dem er und das Baby in Kontakt kommen können. Das ist dann auch gut in den Alltag zu integrieren. Da dies für viele Männer unvorstellbar ist, kann die Babystunde sehr berührend und eindrucksvoll sein. In der dritten Einheit, die gegen Ende der Schwangerschaft ist, findet eine intensive Visualisierung der Geburt statt. Dadurch ist es der Schwangeren möglich, unter der Geburt auf Erfahrungen aus der Visualisierung zurückzugreifen und somit eine selbstbestimmte und positive Geburt zu erleben. Auch hierbei kann der Partner gerne mit dabei sein und unterstützen. 

 

All das wirkt beziehungsstärkend und geburtserleichternd und fördert einen entspannten Start ins Leben für Eltern und Kind.

 

Mein ganzheitlicher Geburtsvorbereitungskurs ist ergänzend dazu sehr zu empfehlen, um ein breitgefächertes Wissen und eine Vorbereitung auf allen Ebenen zu erlangen. 

 

Bei Interesse bitte gerne bei mir per Mail melden. Die Stunden sind auch online möglich. Ich berechne 40Euro in der Stunde.